Kalender Buch Oberlausitzer Verlag

"Neujahrstag mit Sonnenschein lässt das Jahr recht fruchtbar sein." Oder: "Bringt der Januar Regen und Milde, führt dann im Frühjahr der Frost was im Schilde." Bauernregeln stehen reichlich im "Oberlausitzer Familien-Kalenderbuch" für 2021, das im Oberlausitzer Verlag in Dittelsdorf bei Zittau erschienen ist. Dazu gibt es interessante Geschichten, so über Winnetou in Oybin, den Schalk von Bautzen, Sagen und Ansichtskarten oder verschwundene Orte der Oberlausitz. Außerdem: wie das Zittauer Theater vor 30 Jahren mit einer einzigartigen Arbeitsbeschaffungsmaßnahme gerettet wurde.

Das beliebte, seit 1993 jährlich erscheinende Familien-Kalenderbuch ist auch in der aktuellen Ausgabe wieder ein reichhaltiges Kompendium an Oberlausitzer Unterhaltung und Gemütlichkeit, schreibt der Verlag. Außerdem: Das Buch enthält informative Sachbeiträge zu Geschichte und Landschaft der Oberlausitz und den angrenzenden Regionen. Oberlausitzer Persönlichkeiten und Projekte stellen sich vor. Zum Schmunzeln und Nachdenken anregende Geschichten und Gedichte sind auch zu finden und Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Naturschauplätzen für Ausflüge und Wanderungen. Als Zugabe liegt eine Nostalgie-Grußkarte mit Motiven der Oberlausitz im Buch. (st) 1. Januar 2021 

Oberlausitzer Familien-Kalenderbuch 2021, 344 Seiten, 16 x 23 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Softcover, mit zahlreichen Illustrationen von Annett Wolf und Claudia Dabischa und gesondertem Kalenderteil; 9,90 Euro.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Senden