Kunst Bautzen Galerie Budissin

Träumende Frauen, in Öl gemalt, Stillleben, Landschaften, Schmuck aus Silber und Figuren aus Holz gehören zur Ausstellung "Kunst zum Sammeln und Verschenken", die am 30. November öffnete und bis zum 10. Januar in der Galerie Budissin in Bautzen gezeigt wird. Der Bautzener Kunstverein präsentiert rund 80 Werke von 31 Künstlern, die in der Oberlausitz leben oder einen Bezug zur Region haben. Darunter sind die Bildhauerin Barbara Wiesner und die Malerin Almut Zielonka aus Bautzen, die Textilkünstlerin Rosemarie Köster aus Olbersdorf bei Zittau, der Maler Eberhard Peters aus Weißwasser und Beate Hornig aus Oppach mit Hinterglasmalerei. Zusätzlich wird Schmuck von Bettina und Ferun Jungrichter ausgestellt. Die Preise der Werke in der Galerie reichen von 50 Euro bis zu einigen Tausend Euro. Bereits in den Vorjahren gab es eine große Resonanz auf die Weihnachtsausstellungen. (st)

Ausstellung bis zum 10. Januar 2020, Galerie Budissin in Bautzen, Schloßstr.19, geöffnet Dienstag bis Sonnabend, 14 bis 18 Uhr.

Treffpunkt Galerie, Kunstgespräch am 12. Dezember, 19 Uhr

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Senden