Kunst Malerei Zielonka Stille Corona

Ausgedrückte Farbtuben: ein Bild von Almut-Sophia Zielonka aus Bautzen, symbolisch für die vielen Kreativen, die zurzeit nicht ausstellen können. Vom 2. bis zum 30. November sind die Museen geschlossen. Das ist traurig für alle, die sich an Kunst erfreuen. Auch andere Einrichtungen wie Theater sind betroffen und zahlreiche Veranstalter. "Ohne Kunst und Kultur wird's still" ist eine der Aktionen überschrieben, mit denen die Kreativen auf sich aufmerksam machen.

Manche Galerie will weiterhin öffnen. So gab es im Bautzener Kunstverein Ende Oktober noch die Absicht, die Ausstellung von Barbara Wiesner aus Bautzen mit Plastik, Malerei und Grafik in der Galerie Budissin wie geplant bis zum 6. November zu zeigen. Inzwischen ist wohl geklärt, dass Galerien wie der Einzelhandel gesehen werden und damit weiterhin öffnen können. Die nächste Ausstellung vom 14. bis 27. November in der Galerie Budissin präsentiert Werke, die bei den Bautzener Sommerakademien 2019 und 2020 entstanden. (st) 2. November 2020, aktualisiert am 6. November 2020