Theater Bautzen Hummel Hana Wiedereröffnung Ostern Corona

Das Deutsch-Sorbische Volkstheater soll am 1. April 2021 wieder öffnen. Das haben Intendant Lutz Hillmann, Landrat Michael Harig und die verantwortliche Beigeordnete Birgit Weber jetzt festgelegt. Die Entscheidung erfolgt vorbehaltlich der dann geltenden Corona-Verordnungen und damit verbundenen Hygieneauflagen, teilt das Theater mit. 

Zur Eröffnung im April ist ein Premierenwochenende zu Ostern geplant. Los geht es mit der Premiere des Marionettentheaters "Das Märchen von der Salzprinzessin" am Gründonnerstag, 1. April, 10 Uhr im Burgtheater. Um die gleiche Zeit wird Hummel Hana "Čmjeła Hana chce do dowola lećeć" für sorbische und sorbischlernende Kinder in den Urlaub fliegen. Am Abend hat der zweite Teil vom "Gedöns vonner Insel" Premiere: "Godow & Somorrha". Die neu in den Spielplan aufgenommene Inszenierung "Der Reichsbürger" feiert am 3. April Premiere. Der Kartenverkauf für die Vorstellungen ab April beginnt im März.

"Derzeit wird mit großer Zuversicht daran gearbeitet, dass wir unserem Publikum ab April einen Spielplan bieten können, der trotz coronabedingten Einschränkungen eine gute Mischung zwischen neuen, zusätzlich in den Spielplan aufgenommenen Inszenierungen, geplanten Premieren und unserem Repertoire bietet", sagt Intendant Lutz Hillmann. "Wir leben von und mit unserem Publikum und es ist für uns elementar, dass wir die Häuser wieder öffnen können, um uns aktiv in Diskussionen über die Funktion und den Wert von Kultur, deren Schutz und das Recht auf kulturelle Teilhabe einbringen zu können. Wir freuen uns darauf, wieder spielen zu dürfen und hoffen, dass nach dieser langen Durststrecke die Lust auf Theater wieder da ist."

Inwieweit und in welcher Form die ursprünglich angekündigten Premieren und Vorstellungen verschoben werden können, entscheidet sich in den kommenden Wochen. Fest steht, dass der für den 29. März geplante Schüler-Welt-Theatertag auch in diesem Jahr leider entfallen muss, heißt es weiter in der Mitteilung. Und: Der ursprüngliche Vorverkaufsstart für den Kartenverkauf zum diesjährigen Theatersommer wird in den Mai verschoben. (st) 19. Januar 2021

Nachtrag: Die Premiere von "Godow & Somorrha".am 1. April und weitere Vorstellungen am Anfang des Monats sind inzwischen ungewiss. Das Theater will rechtzeitig darüber informieren, wenn es wieder öffnen darf. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Senden