Langsam zieht wieder Leben in leere Läden von Bautzen ein. Dabei hilft der „Kulturshop“ unter Regie des Innenstadt-Vereins. Freistehende Geschäfte bekommen ein Logo ins Schaufenster und rücken mit Veranstaltungen oder Ausstellungen wieder ins Blickfeld. Gerade gibt es gleich zwei in der Altstadt. Für den einen in der Tuchmacherstraße 18 bahnt sich bereits eine Zukunft an. Dort entsteht eine Werkstatt, voraussichtlich auch ein Büro und Veranstaltungsraum. Mehrere Nutzer wollen sich die Räume teilen. Den Anfang macht André Mirtschink mit einer Werkstatt, in der er Kicker bauen will. Einer steht schon im Geschäft und kann benutzt werden. André Mirtschink lädt vor allem Jugendliche ein und setzt darauf, dass sie sich dann auch für Holzgestaltung interessieren. Das könnte dem einheimischen Handwerk helfen, Nachwuchs zu gewinnen. Weil er nicht ständig im Geschäft ist, sollten sich Interessenten per E-Mail bei ihm anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im zweiten „Kulturshop“ in der Rosenstraße 8 öffnete am Freitag die Ausstellung "Form und Poesie“ mit Werken des Dresdner Malers und Grafikers Bernd Hahn (1954-2011). Dieser widmete sich der nichtfigurativen Kunst und bediente sich dabei unterschiedlichster Materialien und Techniken. Die Initiatoren Olivia Jakschik und Stefan Lehmann sind in der Vergangenheit auf verschiedenen Wegen mit Bernd Hahn in Berührung gekommen, schätzen seine Kunst und wollen sie dem Bautzener Publikum nahebringen.

Zu einer Kindergalerie lädt Barbara Pohl am Donnerstag 25. April, 14 bis 16 Uhr, maximal 15 Kinder ab sechs Jahre in den „Kulturshop“ in der Rosenstraße ein. Gemeinsam wollen sie sich die Originale anschauen, spielerisch Farben und Formen entdecken und kreativ werden. Jedes Kind kann sein eigenes Gemälde entstehen lassen und mit nach Hause nehmen. Interessenten werden gebeten, sich im „Kulturshop“ anzumelden.

Ausstellung in der Rosenstraße 8 in Bautzen bis zum 5. Mai, Mi – Fr, 12-16 Uhr, Sa + So, 15-17 Uhr, Karsamstag + Ostersonntag, 14-19 Uhr