Theaternative Komödie Cottbus

In der Kleinen Komödie in Cottbus darf jetzt wieder herzhaft gelacht werden. Da eröffnete die 1989 vom österreichischen Volksschauspieler und Regisseur Gerhard Printschitsch als erstes Privattheater der DDR gegründete TheaterNative C ihren 24. Cottbuser Theatersommer. „Gleich zum Start geht es bei uns sehr heiter und turbulent zu“, sagte der 71-jährige Theaterleiter. Auf dem diesjährigen Sommerprogramm steht das Lustspiel „Pension Schöller“ von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs. Der humorvolle Klassiker wurde am 7. Oktober 1890 im Berliner Wallner-Theater uraufgeführt. Seitdem ist das Stück um den Gutsbesitzer Joseph Klapproth, der seinem in Geldnöten befindlichen Neffen Alfred einmal eine Irrenanstalt von innen zeigen möchte, ein Dauerbrenner auf den Theaterbühnen. Gleich sechs Mal hintereinander steht die Posse bis zum 23. Juli auf dem Spielplan der Kleinen Komödie.

Kräftig gelacht werden kann bis der Arzt kommt auch beim Theatersommer am 16. August. Da stattet Dr. Jörg Vogel zwei Hausbesuche ab mit seinem neuen Programm „…einfach abschalten!“ Bei voraussichtlich hochsommerlichen Temperaturen gibt es dann im Hof der Cottbuser Petersilienstraße 24 das hochgelobte und gefeierte Gastspiel „Spanisch für Anfängerinnen“ des Kammertheaters Karlsruhe. Hier trifft bissiger Humor auf spanisches Temperament und spanische Machos, die Frauenherzen reihenweise zum Schmelzen bringen sollen. Erneut mit von der Partie ist bei diesem Theatersommer am 26. Juli auch wieder der Liederpirat Heiko Selka mit seinem Programm „Humor ist, wenn man’s trotzdem macht“. Einen Tag später (27. Juli) sind die Liederkabarettisten MTS zu Besuch und am 1. August gastiert in Cottbus das Duo „Schwarzblond“ und danach der deutsche Beatle Johnny Silver, der einzige John Lennon-Darsteller mit seiner Show „Die Beatles in Deutschland“.

Besondere Höhepunkte gibt es mit dem Mitternachtsball anlässlich des 30. Geburtstages der Kleinen Komödie und der Premiere „Der Tatortreiniger“ am 18. August. Auch die altbekannten und beliebten Stücke „Feuerzangenbowle“, „Mir nichts dir nichts“, „Die süßesten Früchte“ und „Flitterwochen zu dritt“ gehören mit zum Sommerprogramm. Das Musical „Millionen für Penny“ erlebt am 8. August seine Wiederaufnahme-Premiere im mediterranen Theaterinnenhof. (kay)

Das Programm im Netz: www.theaternative-cottbus.de

Tickets unter Telefon 0355 22024                                                                                                                    

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Senden